Kongress

Eifel, Mosel, Rhein und Hunsrück -Wir gestalten gemeinsam unsere Heimat

mit Bundesminister Christian Schmidt (CSU), am 9. Juni 2017 um 17 Uhr in der Stadthalle Zell

hier geht es zum Kongress!

 

         


 

Aktuelles

  • 28. Juni 2017
    Abstimmung "Ehe für alle"
    „Ich werde nicht für eine „Ehe für alle“ stimmen. Die Ehe ist für mich die seit Jahrhunderten auf Dauer angelegte Verbindung zwischen Mann und Frau. Nach meiner Auffassung sollte es bei diesem Eheverständnis bleiben. Ich achte allerdings jede Lebenspartnerschaft, die von gegenseitiger Verantwortung, Unterstützung und Fürsorge geprägt ist.“
    weiter lesen
  • 27. Juni 2017
    Betriebsrente wird attraktiver
    In diesem Monat wurde das Betriebsrentenstärkungsgesetz nach langen Verhandlungen im Bundestag verabschiedet. Die tägliche betriebliche Altersvorsorge wurde deutlich gestärkt. Dabei wurden vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in klein- und mittelständischen Betrieben sowie die Geringverdiener im Blick behalten. Im Folgenden werden die Kernpunkte der Reform darlgelegt. 1. Arbeitgeber-Fördermodell für Geringverdiener
    weiter lesen
  • 21. Juni 2017
    Wir trauern um Dr. Helmut Kohl
    Gemeinsam mit dem Kanzleramtschef Peter Altmaier trugen sich Abgeordnete der CDU-Landesgruppe Rheinland-Pfalz in das Kondolenzbuch für den verstorbenen Altkanzler Dr. Helmut Kohl ein.
    weiter lesen
  • 19. Juni 2017
    Gefahr für UNESCO-Welterbe-Status - Gespräch zwischen Staatsministerin Böhmer, Bundesminister Dobrindt und Peter Bleser
    „Es sollte alles dafür getan werden, den außergewöhnlichen universellen Wert dieser einzigartigen Kulturlandschaft zu erhalten“, schreibt die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Prof. Dr. Maria Böhmer, MdB, in ihrer Antwort an Peter Bleser. Dieser hatte sich in Sorge um den UNESCO-Welterbe-Status des Oberen Mittelrheintals, den er durch die von der Deutschen Bahn geplante Tunnelvariante bedroht sieht, an seine Kollegin gewandt. Maria Böhmer ist die Sonderbeauftragte des Auswärtigen Amts für das UNESCO-Welterbe.
    weiter lesen
  • 16. Juni 2017
    Juniorwahl bricht eigenen Rekord: Große Teilnahme auch in der Region
    Es sind noch knapp drei Monate bis zur Bundestagswahl, und das Interesse an einer Teilnahme zur Juniorwahl parallel zur Bundestagswahl lässt nicht nach. Darüber freut sich auch der Bundestagsabgeordnete Peter Bleser: „Es ist wichtig, die jungen Leute früh einzubinden und ihnen zu zeigen, wie spannend Demokratie sein kann“, stellt er fest und fügt hinzu: „Eine solche Resonanz auf das Projekt ist gerade in Zeiten zunehmender Politikverdrossenheit ein wichtiges Zeichen. Auf die 14 teilnehmenden Schulen aus meinem Wahlkreis bin ich daher besonders stolz."
    weiter lesen
  • 1. Juni 2017
    Leserbrief zum CDU-Bürgerkongress
    „Es reicht nicht aus, zu sagen ,wir wollen‘“. Diese Kernaussage des Kommentars von Herrn Torkler ist richtig. Genau dies war unsere Motivation, als wir uns im Herbst 2016 dazu entschlossen haben, gemeinsam mit den Bürgern gezielt Projekte für unsere Region Mosel, Eifel, Rhein und Hunsrück anzugehen. Um zu erfahren, wo Handlungsbedarf besteht und welche Lösungsmöglichkeiten es gibt, haben wir in diesem Frühjahr eine Bürgerbefragung durchgeführt. 326 Bürger haben uns ihre, zum Teil bemerkenswerten, Ideen und Lösungsansätze geschickt.
    weiter lesen
  • 30. Mai 2017
    Jugend und Parlament 2017 - Ein Erfahrungsbericht von Julia Weis
    Vom 27. Mai bis zum 30. Mai 2017 konnte ich, dank dem Parlamentarischen Staatssekretär Herrn Peter Bleser, am Planspiel „Jugend und Parlament 2017“ im Deutschen Bundestag in Berlin teilnehmen. In diesem Planspiel arbeitet man am parlamentarischen Geschehen und am aktiven Prozess der Gesetzgebung mit. Für diese vier Tage erhielt ich eine fiktive Identität sowie die Zugehörigkeit zu einer ausgedachten Fraktion mit Ausschüssen, Landesgruppen und vier verschiedenen Gesetzesentwürfen, an denen man teilhaben konnte.
    weiter lesen
  • 11. Mai 2017
    Mosel, Rhein und Hunsrück - Bund förderte Städtebau 2016 mit 2 Millionen Euro
    „Von insgesamt 607 Millionen Euro für die Städtebauförderung in Deutschland hat der Bund 2016 zwei Millionen Euro in die Städte der Landkreise Rhein-Hunsrück, Cochem-Zell und in den Altkreis Bernkastel investiert“, informiert der Bundestagsabgeordnete Peter Bleser. Ziel der Städtebauförderung ist es, städtebauliche Missstände zu verhindern und zu beseitigen und die Städte und Gemeinden an die vielfältigen Prozesse des sozialen, wirtschaftlichen, ökologischen und demografischen Wandels anzupassen.
    weiter lesen

Fotogalerie

Als Mitglied des Bundestages im Wahlkreis und in Berlin unterwegs

><

Als Parlamentarischer Staatssekretär unterwegs

Besuchergruppen in Berlin

><