Ausonius Gymnasium Kirchberg ausgewählt für Förderprogramm „Leistung macht Schule“

Foto Peter BleserPressemitteilung von Peter Bleser, MdB, vom 02.02.2018

Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat den Startschuss für die Bund-Länder-Initiative „Leistung macht Schule“ gegeben. Sie teilte dem Bundestagsabgeordneten Peter Bleser mit, dass aus seinem Wahlkreis das Ausonius Gymnasium Kirchberg für das Programm zur schulischen Potenzialförderung ausgewählt wurde.

Mit dieser Initiative sollen über 10 Jahre hinweg gezielt die schulischen Entwicklungsmöglichkeiten von leistungsstarken und potenziell besonders leistungsfähigen Schülerinnen und Schülern, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht oder sozialen Status, in den Blick genommen werden. 125 Millionen Euro werden dafür bereitgestellt.

Ein Forschungsverbund mit 15 Universitäten wird den Prozess begleiten. Gemeinsam mit den Schulen sollen Strategien und Maßnahmen zur gezielten Talentförderung im Regelunterricht erarbeitet werden. Ein leistungsfreudiges Klima soll entwickelt, Potenziale der Schüler so früh wie möglich erkannt und gefördert werden.

300 Schulen wurden bundesweit ausgewählt. Aus Rheinland-Pfalz nehmen 17 Schulen teil. Mit den Schulen werden Konzepte, Maßnahmen und Materialien entwickelt, die dann weiteren Schulen bundesweit zur Verfügung gestellt werden.

„Dass das Ausonius Gymnasium Kirchberg für dieses schulische Förderprogramm ausgewählt wurde, freut mich sehr. Die Unterstützung von begabten Schülern und solchen, deren Potenziale noch zu wecken sind, halte ich für sehr wichtig“, so Peter Bleser.