Statement von Peter Bleser, MdB zu BM Hendricks „Bauernregeln"

Peter Bleser, MdBStatement Peter Bleser, MdB zu BM Hendricks „Bauernregeln" vom 06.02.2017

„Mit verunglimpfenden Bauernregeln und einer Plakataktion in 70 Städten Deutschlands versucht sich unsere Umweltministerin, Barbara Hendricks, auf Kosten unserer hart arbeitenden Landwirtinnen und Landwirte zu profilieren. Sie bedient damit ohnehin in verschiedenen Medien geschürte Vorurteile und Klischees in unerträglicher Weise.

Gerade in einer Zeit, in der unsere Bauernfamilien durch dramatisch gesunkene Erzeugerpreise mit dem Rücken zur Wand stehen und wir mit massiven staatlichen Hilfen versuchen sie zu unterstützen, ist diese steuerfinanzierte Kampagne des Umweltministeriums ehrverletzend, beleidigend und skandalös.

Auch vor dem Hintergrund, dass wir uns vor drei Wochen im Bundeslandwirtschaftsministerium in Anwesenheit von Bundesministerin Hendricks auf ein neues Düngegesetz und eine neue Düngeverordnung verständigt haben, entlarvt sich die Kampagne als politische Einstimmung auf die Bundestagswahl.

Es ist nach meiner Kenntnis ein einmaliger Vorgang, dass sich ein Ministerium der Bundesregierung über einen Berufsstand, die Bauern, die uns jeden Tag mit besten Lebensmitteln versorgen und sorgsam mit Tieren und der Umwelt umgehen, lustig macht.“