Fotos aus dem Landkreis Rhein-Hunsrück

17. April 2007

Peter Bleser, unterwegs im Landkreis Rhein-Hunsrück ...

Peter Bleser bei der Besichtigung von Hagelschäden im Weinbau im Jahr 2005.

Peter Bleser (mitte) besichtigt zusammen mit dem Vorsitzenden der Bürgerinitiative "Langsam fahrender Verkehr", Herrn Willi Feilen (links) und dem Ortsbürgermeister von Dillendorf, Herrn Ingo Dröge (rechts) die unterbrochene B 327.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Bleser (links) wirbt dafür, dass die unterbrochene B 327 als Kreisstraße ausgebaut wird.

Besichtigung vor Ort: Die B 327 im jetzigen Zustand.

Peter Bleser verabschiedet Frau Hanna Renz aus Bad Kreuznach nach Amerika. Frau Renz hatte sich als eine von wenigen jungen Berufstätigen oder Auszubildenden für das parlamentarische Patenschaftsprogramm des Bundestages und des US- Kongresses beworben und sich qualifiziert.

Der Bundestagsabgeordnete Peter Bleser verabschiedete die junge Frau auf der Burg Rheinfels bei St. Goar und wünschte Ihr ein Jahr voller neuer Eindrücke und neuer beruflicher aber auch gesellschaftlicher Erfahrungen.

Peter Bleser besucht die Begegnungsstätte e.V. in Büchenbeuren. Foto (v.l.):
Klaus Gewehr, Ortsbürgermeister der Gemeinde Sohren, Harald Rosenbaum, Ortsbürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchberg, Peter Bleser, MdB und Friedemann Buch, Ortsbürgermeister von Büchenbeuren.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete informiert sich vor Ort und bei Vertretern des Begegnungshauses (s. Foto) über deren neues Projekt: "Integration ist ganz oft weiblich". Das Ziel dieses Projektes ist es, Hilfestellungen für Migrantinnen zu bieten, um durch mehr Eigenverantwortung und Eigeninitiative den Integrationsprozess voranzutreiben.