Gespräch mit Prof. Dr. Ottmar Edenhofer im Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

15. Juli 2019

Am 15.07.2019 führte Peter Bleser ein angenehmes und informatives „Streitgespräch“ mit Herrn Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung.

Herr Edenhofer ist Mitautor des Klimaschutzgutachtens, das am 12. Juli der Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel übergeben wurde.
Die beiden Gesprächspartner sind sich nicht einig geworden.
Während Prof. Dr. Edenhofer bei den Thesen seines Gutachtens, wonach wir eine nahezu CO2 freie Energieerzeugung mit einer in den nächsten Jahren ansteigenden Verteuerung fossiler Energien wie Kohle, Diesel, Benzin und Heizöl erreichen können, geblieben ist, sprach sich Peter Bleser für

  • mehr Anreize für den Zubau von erneuerbaren Energien,
     
  • Stromspeicher und intelligente Verbrauchssteuerung,
     
  • sowie eine noch attraktivere Förderung von Mobilität und

      Wärmeerzeugung mit erneuerbaren Energien aus.

Einigkeit bestand jedoch hinsichtlich der Einschätzung der Kosten.
Wenn es richtig gemacht wird, kann Deutschland mit innovativer Technik weltweit beispielgebend sein und führend in der Klimaschutztechnologie werden.