Für ein Austauschjahr in Amerika JETZT bewerben!

Foto Peter BleserPressemitteilung von Peter Bleser, MdB, vom 03.05.2019

Sind Sie Schüler oder Auszubildender und möchten ein Jahr in den USA leben, lernen und arbeiten? Möchten Sie Deutschland als „Botschafter/in“ vertreten und eine ganz andere Kultur kennen lernen? Dann ist das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) genau das Richtige für Sie!

„Amerika, ich komme“, heißt es auch 2020/21 für rund 360 Stipendiaten. Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige erhalten die Möglichkeit eine fremde Kultur kennenzulernen, ihre Englischkenntnisse zu verbessern und nebenbei einen wichtigen Beitrag zur deutsch-amerikanischen Freundschaft zu leisten. „Es ist eine einmalige Chance“ findet CDU-Bundestags-abgeordneter Peter Bleser und ermutigt Jugendliche seines Wahlkreises, sich vom 2. Mai bis zum 13. September 2019 bei den zuständigen Austauschorganisationen zu bewerben.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Bundestagsabgeordnete übernehmen während des Jahres die Patenschaft für die jungen Leute.

Bewerben können sich einerseits junge Berufstätige und Auszubildende mit erstem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, die zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli des Ausreisejahres) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sind. Ebenfalls bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die zum Zeitpunkt der Ausreise mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Zu diesem Zeitpunkt darf die Schulausbildung noch nicht mit dem Abitur abgeschlossen sein. Bewerben können sich Schüler von Gymnasien oder Real- und Sekundarschulen.

Informationen zum PPP finden Sie unter www.bundestag.de/ppp. Fragen können Sie auch direkt an das Bundestagsbüro von Peter Bleser richten. Dieses ist unter der Nummer 030-227 733 06 oder per E-Mail unter peter.bleser@bundestag.de zu erreichen.