Griechenland verlässt den Rettungsschirm

Ich fühle mich in meiner damaligen Einschätzung bestätigt:

"Griechenland wird das dritte Hilfsprogramm planmäßig am 20. August 2018 beenden. Damit kann Griechenland die Rettungsschirme nach acht Jahren verlassen und hat die Chance, wieder auf eigenen Beinen zu stehen", schreibt Bundesfinanzminister Olaf Scholz an die Mitglieder der Koalitionsfraktionen.

Eine achtjährige, für die Betroffenen in Griechenland sehr harte, Sanierungsphase wird damit beendet.

Die Entscheidung, Griechenland nicht aus der Eurozone zu entlassen und ihm damit eine Chance zur Sanierung zu ermöglichen, hat sich heute als richtig erwiesen. Viele wollten damals Griechenland bankrottgehen lassen mit weitreichenden Folgen für Griechenland selbst, aber auch für die Europäische Union und uns Steuerzahler.

Weitere Informationen zum Weg Griechenlands aus der Krise und aus den Rettungsschirmen finden Sie im Schreiben von Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Anhang.