Mosel, Rhein und Hunsrück heißen Jugendliche aus aller Welt willkommen

Foto Peter BleserPressemitteilung von Peter Bleser, MdB, vom 21.05.2019

Gemeinsam mit der gemeinnützigen Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. sucht CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Bleser nach ehrenamtlichen Gastfamilien für Jugendliche aus aller Welt.

Im September 2019 werden rund 300 Schülerinnen und Schüler aus über 40 Ländern nach Deutschland kommen, um das Land und die Kultur kennenzulernen. Während ihres Austauschjahres wollen sie ihr Deutsch verbessern und die eigene Heimatkultur ihrer Gastfamilie und neuen Freundinnen und Freunden näher bringen. Für einen Zeitraum von sechs Wochen bis hin zu einem ganzen Schuljahr kann ein Gastkind aufgenommen werden.

„Familien aus der Region, die eine Austauschschülerin oder einen Austauschschüler aufnehmen, bereichern nicht nur ihren eigenen Alltag. Sie haben auch die einmalige Chance, internationalen Jugendlichen unseren Wahlkreis und unser Land näher zu bringen“, so Bleser zum AFS-Gastfamilienprogramm.

Ein Gastkind aufnehmen können Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare, Senioren und Alleinstehende. Wichtige Voraussetzungen sind Neugierde auf andere Kulturen, genügend Platz für einen jungen Gast und natürlich Gastfreundschaft. Vorbereitet und begleitet werden die Familien von ehrenamtlichen AFS-Engagierten in der Region sowie hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Geschäftsstelle in Hamburg.

Weitere Informationen sind unter www.afs.de/gastfamilie zu finden. Interessierte können sich auch gerne persönlich an AFS unter der Telefonnummer 040-399222-90 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de wenden.