Peter Bleser eröffnet Mehrgenerationenhaus in Simmern

Am Sonntag, den 17. Juni 2007 besuchte der Bundestagsabgeordnete Peter Bleser die Einweihung des Mehrgenerationenhauses im "Paul-Schneider-Haus" in Simmern. Die Einweihung wurde sowohl mit einem evangelischen als auch mit einem katholischen Gottesdienst eingeläutet, um dann mit einem bunten Fest ausgiebig gefeiert zu werden. Peter Bleser sprach ein Grußwort und lobte das Projekt der Mehrgenerationenhäuser. Durch sie werden die Bande zwischen den Generationen gefestigt. Peter Bleser wies in seinem Grußwort daraufhin, dass durch die mit dem Mehrgenerationenhaus ins Leben gerufenen Tagestreffpunkte ein Mehrwert für den Einzelnen geschaffen und so die Gesellschaft zukunftsfähiger wird. Dies geschehe, laut Peter Bleser, durch die dort vorangetriebene Förderung von Kindern, die Beratung von Familien sowie durch familiennahe und generationsübergreifende Dienstleistungen. Auch wird das bürgerschaftliche Engagement aktiviert und älteren Menschen eine neue Aufgabe gegeben. Ganz nach dem Motto "Jung hilft Alt und Alt hilft Jung" werden in Deutschland bereits 500 Mehrgenerationenhäuser nach dem Prinzip der Großfamilie als Gegengewicht zur heutigen Individualgesellschaft gefördert. Auf Initiative von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Frau von der Leyen (CDU), stellt die Bundesregierung für das Aktionsprogramm "Mehrgenerationehäuser" 98 Millionen Euro bereit. Artikel der Rheinzeitung zur Eröffnung des Mehrgenerationenhauses in Simmern vom 19.06.2007 Foto 1 (v.l.n.r.): Dechant Fuchs, Bundestagsabgeordneter Peter Bleser, 1. Beigeordneter der Stadt Simmern Arnold Kasper, CDU-Landtagsabgeordneter Hans-Josef-Bracht Foto 2: Fest zur Eröffnung des Mehrgenerationenhauses Foto 3: Peter Bleser spricht ein Grußwort