Puricelli-Stift in Rheinböllen und St. Georgs-Kirche in St. Goar-Werlau erhalten 240.000 Euro an Bundesmitteln

Foto Peter BleserPressemitteilung von Peter Bleser, MdB, vom 06.05.2020

"240.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fließen in diesem Jahr in meinen Wahlkreis", freut sich CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Bleser. Das St. Puricelli-Stift in Rheinböllen wird mit 180.000 Euro und die evangelische St. Georg-Kirche in St. Goar-Werlau mit 60.000 Euro gefördert. Die Mittel werden für die Restaurierung und Sanierung der beiden Baudenkmäler benötigt.

„Für den Erhalt der Kulturlandschaft in meinem Wahlkreis, in dem sich auch das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal befindet, ist die Förderung durch das Denkmalschutz-Sonderprogramm von großer Bedeutung. Die zwei Bewerbungen aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis habe ich auf Bitten der Antragssteller daher sehr gern unterstützt“, so Bleser.

Seit 2007 wurden neun Denkmalschutz-Sonderprogramme mit insgesamt rund 280 Millionen Euro aufgelegt und somit Sanierungsarbeiten an zahlreichen bedeutenden Kulturdenkmälern ermöglicht. Für das diesjährige Denkmalschutz-Sonderprogramm hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages 30 Millionen Euro veranschlagt. Vergeben werden die Mittel durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB.