Sonderprogramm für die Landwirtschaft setzt deutliches politisches Signal für die Interessen der Landwirte

Bekanntgabe von Peter Bleser MdB im E-Mail-Infoservice vom 27.11.09 Am 25.11.2009 hat sich der neue Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz konstituiert und seine Arbeit aufgenommen. Die Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner war zugegen, um mit uns das Sonderprogramm durch zu sprechen, dessen Auflage wir bereits im Koalitionsvertrag beschlossen hatten.Es beinhaltet konkrete Hilfen für die durch stark gesunkene Erzeugerpreise in wirtschaftliche Probleme geratenen landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland. Vom Umfang her wurde damit ein Paket auf den Weg gebracht, das in seiner Dimension alle bisherigen Erwartungen übertroffen hat. Zentrale Punkte sind:ein 500 Mio. € umfassendes Grünlandmilchprogramm miteiner Grünlandprämie für die Jahre 2010 und 2011; Prämienhöhe voraussichtlich ca. 37 €/ha Grünland (2010 und 2011 jeweils 113 Mio. € - 2 Mio. € EU-Mittel und 111 Mio. € Bundesmittel - )einer Kuhprämie in Höhe von ca. 20 € je Kuh für Milcherzeugungsbetriebe für die Jahre 2010 und 2011 als De-minimis-Beihilfe (Obergrenze 7.500 € innerhalb von drei Jahren)eine Aufstockung des Bundeszuschusses an die Landwirtschaftliche Unfallversicherung um insgesamt 200 Mio. € sowieein mit 50 Mio. € ausgestattetes Krisenliquiditätsprogramm.Weitere Informationen finden Sie im nebenstehenden Dokument in den Ausführungen der Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner. Podcast von Volker Kauder, CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender mit dem Titel "Wir brauchen die Landwirtschaft"