St. Goar-Oberwesel - Im Tal der Loreley

Gegenüber der berühmten Loreley liegt Sankt Goar, eine der vielen Perlen im Mittelrheintal. Dazu gehört zweifellos auch Oberwesel. Zusammen mit sechs kleineren Orten bilden diese zwei Städte die Verbandsgemeinde Sankt-Goar-Oberwesel. Die Gemeinde ist das Filetstück des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

Wanderfreunden präsentieren sich entlang der Rheintalhänge eine Vielzahl von Aussichtspunkten, von denen man die Schönheit der Kulturlandschaft des Oberen Mittelrheintals erblicken kann.

Die Verbandsgemeinde wird geprägt von den zwei großen Burgen Schönburg und Rheinfels. Die Schönburg aus dem 12. Jahrhundert wurde wie viele andere Rheinburgen im 17. Jahrhundert durch Truppen Ludwigs XIV. zerstört. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Anlage jedoch teilweise wiederaufgebaut. Heute befinden sich dort unter anderem eine beliebte Jugendherberge, ein Hotel und ein Restaurant. Die Schönburg war auch Namensgeber für die Rebsorte Schönburger.

Ein Höhepunkt am Rhein ist die Burg und Festungsanlage Rheinfels. Die von Malern wie Albrecht Dürer oder William Turner verewigte Anlage stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde später zur bedeutendsten Festung im oberen Mittelrheintal ausgebaut. Das Labyrinth zahlreicher Türme, Schildmauern, Bastionen, unterirdischen Geheimgänge und Kasematten fasziniert alle Besucher. Die Burg Rheinfels ist einer der Gründe, warum viele Menschen Sankt Goar besuchen. Der andere Grund ist der Loreley-Felsen auf der anderen Rheinseite bei Sankt Goarshausen. Der 132 Meter hohe Schieferfelsen ist der Ort des Loreley-Mythos, der in zahllosen literarischen Werken, unter anderem von Heinrich Heine, verewigt wurde.

Die Stadt Oberwesel mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer ist ein Juwel im Mittelrheintal. Das mittelalterliche Flair wird durch die Fachwerkhäuser und die Kirchen noch verstärkt. Besonders sehenswert ist die Ruine des alten Minoritenklosters, das im 19. Jahrhundert einem Stadtbrand zum Opfer fiel. Die Liebfrauenkirche gilt als eine der bedeutendsten hochgotischen Kirchen im Rheinland. Auch moderne Kunst ist in Oberwesel vertreten. Die ausgestellten Werke im Skulpturenpark sind nicht ausschließlich Schöpfungen heimischer Künstler. Der Park ist so konzipiert, dass auch Bildhauer aus anderen Ländern und Kulturkreisen vertreten sind. Die Verbindung von Kunst und Natur in einer der schönsten Landschaften von Europa macht den Skulpturenpark Oberwesel besonders reizvoll und erlebenswert.

Fotos: Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel