Übergabe des Mobilfunk-Förderbescheides für den Landkreis Cochem-Zell

3. September 2019

Nach der vollständigen Erschließung aller Ortschaften mit Glasfaser wird in Cochem-Zell jetzt auch kräftig in eine Verbesserung des Mobilfunknetzes investiert.
Cochem-Zell bleibt somit weiter Vorreiter im Ausbau der digitalen Infrastruktur im ländlichen Raum.
Am 3. September durfte ich dabei sein als Landrat Manfred Schnur einen Förderbescheid des Bundes in Höhe von 11,3 Millionen entgegen genommen hat.

Ich freue mich sehr, dass mit meiner Unterstützung eine weitere Förderung für Cochem-Zell ermöglicht wurde. Cochem-Zell zeigt, wie mit kommunaler Unterstützung ein flächendeckender Glasfaser- und Mobilfunkausbau vorangetrieben werden kann.
Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur und ateneKOM, die das Breitbandbüro des Bundes betreibt, wurde das Vorhaben in beispielhaft kurzer Zeit auf den Weg gebracht.
In Berlin werde ich mich weiterhin dafür einsetzen, dass Glasfaser- und Mobilfunknetze flächendeckend ausgebaut werden und der ländliche Raum für die Zukunft gewappnet ist.
Die derzeit teilweise nicht vorhandene beziehungsweise schlecht ausgebaute Internet- und Mobilfunkinfrastruktur ist nicht akzeptabel.