Initiative

 

 

 

 

Eifel, Mosel, Rhein und Hunsrück: Wir gestalten gemeinsam unsere Heimat!

Hier finden Sie Informationen zu den Projektgruppen, Ansprechpartnern und dem weiteren Vorgehen!

         


Aktuelles

  • 15. März 2019
    Peter Bleser kritisiert FDP-Antrag im Bundestag zur alternativen Gütertrasse
    Realismus hat bei der Debatte für den Neubau einer rechtsrheinischen Güterverkehrstrasse gefehlt. Der Grund für die Debatte im Bundestag war der Antrag der FDP-Bundestagsfraktion „Mittelrheintal mit alternativer Gütertrasse und funktionierenden Ausweichstrecken entlasten“. In ihrem Antrag setzte die FDP vornehmlich auf den Neubau einer Bahnstrecke durch den Westerwald. Diesem Ziel hat im Grunde keine Partei im Bundestag widersprochen.
    weiter lesen
  • 15. März 2019
    Bundestag beschließt Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)
    Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) hat die Koalition im Bundestag einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung beschlossen. Das TSVG erhöht die Zahl der wöchentlichen Sprechstunden von Praxisärzten von 20 auf 25 Stunden, und es unterstützt außerdem die Patientinnen und Patienten bei der Arztsuche. Hierfür wird das Angebot der Terminservicestellen, die bundesweit unter der einheitlichen Telefonnummer 116117 an jedem Wochentag zu jeder Zeit erreichbar sind, weiter ausgebaut.
    weiter lesen
  • 14. März 2019
    Ein-Jahres-Bilanz der Großen Koalition
    Die von der Koalition aus CDU/CSU und SPD getragene Bundesregierung ist nun seit einem Jahr im Amt. Dies möchte ich zum Anlass nehmen, Sie über die bisherige Arbeit der Bundesregierung zu informieren. Obgleich die mediale Berichterstattung hierzu über weite Zeiträume oftmals durch Personaldebatten geprägt war, ist es uns gemeinsam mit unserem Koalitionspartner gelungen, wichtige politische Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen zu beschließen, die gut für unser Land und unsere Gesellschaft sind. Als besonders positiv sehe ich die folgenden Gesetze und Maßnahmen:
    weiter lesen
  • 7. März 2019
    64,5 Millionen Euro KfW-Förderung für die Landkreise Rhein Hunsrück, Cochem-Zell und Bernkastel-Wittlich
    Rund 1.600 Projekte förderte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als Förderbank des Bundes und der Länder 2018 in den Landkreisen Rhein-Hunsrück, Cochem-Zell und Bernkastel-Wittlich. Das Gesamtvolumen für die Kredite und Zuschüsse belief sich dabei laut aktuellem KfW-Förderreport auf 64,5 Millionen Euro.
    weiter lesen
  • 26. Februar 2019
    Vermittlungsausschuss einigt sich auf Grundgesetzänderungen
    Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat mit großer Mehrheit einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Grundgesetzes beschlossen. Die Zusammenkunft des Vermittlungsausschusses war notwendig, da der Bundesrat für eine Überarbeitung des ursprünglichen Gesetzentwurfes der Bundesregierung gestimmt hatte. Die nun beschlossenen Änderungen ermöglichen dem Bund die Umsetzung des Digitalpakts Schule, eines Förderprogramms zur Modernisierung und Digitalisierung von Schulen mit einem Finanzvolumen von 3,5 Milliarden Euro bis zum Jahr 2021.
    weiter lesen
  • 15. Februar 2019
    Antwortschreiben der DB Station&Service macht Hoffnung auf barrierefreien Ausbau und Modernisierung des Bahnhofs St. Goar
    Für einen barrierefreien Ausbau und eine Modernisierung des Bahnhofs St. Goar setzte sich Bundestagsabgeordneter Peter Bleser auf Bitte von Kerstin Arend-Langenbach, Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes St. Goar, ein. Mit einem Schreiben wandte sich Bleser Anfang des Jahres an die Deutsche Bahn AG.  
    weiter lesen
  • 14. Februar 2019
    Bildungsministerium stellt MINT-Aktionsplan vor
    Die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat den sogenannten MINT-Aktionsplan vorgestellt. Diese Initiative will mit der Förderung der MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik dem Fachkräftemangel in den MINT-Berufen entgegenwirken, die Bildung in den MINT-Fächern verbessern und die Gesellschaft auf die Bedeutung der MINT-Fächer aufmerksam machen. Für das Förderprogramm werden bis 2022 insgesamt 55 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.
    weiter lesen
  • 8. Februar 2019
    Leserbrief - Bahnlärm Mittelrhein
    Der Artikel von Herrn Zillmann hat mich sehr erstaunt. So scheint es, als wären ihm die Entscheidungsprozesse in unserer Demokratie nicht bekannt. Wenn er sich also das nächste Mal mit dem Thema „Bahnlärm am Mittelrhein“ beschäftigt, würde ich ihn bitten, mal mit den zahlreichen Bundestagsabgeordneten das Gespräch zu suchen, welche sich seit Jahren für eine Minderung des Bahnlärms einsetzen. Und das nicht ohne Erfolg!
    weiter lesen

Fotogalerie

Als Mitglied des Bundestages im Wahlkreis und in Berlin unterwegs

><

Als Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Energie im Gespräch

Besuchergruppen in Berlin

><